Snack Deluxe: Getrüffeltes Ibérico Sandwich

Kleiner Snack ganz groß

Mal was Schnelles zwischendurch vom Grill? Klar, geht bei mir immer. Auch wenn es nicht unbedingt eine schnöde Bockwurst sein muss. Zuletzt hatte ich mal wieder richtig Lust auf ein saftiges Sandwich. Aber einfach nur zwei Scheiben Brot, ein bisschen Salat, Wurst und Käse sollten es dann doch nicht sein.

Ein getrüffeltes Ibérico Sandwich mit krossem Knoblauchbaguette, Grünzeug, Parmesan, einer selbstgemachten Trüffel-Mayonnaise und als Highlight Secreto vom Ibérico Eichelschwein ist der absoluter Knaller für alle, die gerne eine exquisite Abwechslung auf ihrem Brotteller liegen haben.

Aber jetzt erst mal ein kurzer Abstecher zum Secreto vom Ibérico Eichelschwein. Ihr kennt den Cut vom Schwein noch nicht? Keine Sorge. Das Secreto ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Geheimtipp, denn es handelt sich bei diesem Cut vom Ibérico Schwein um das „geheime Filet“ des Tieres. Das Cut wird zwischen Rücken und Lendenspeck herausgeschnitten und zeichnet sich durch eine starke Fettmarmorierung aus, was das Fleisch extrem geschmacksintensiv macht. Ihr seht also: das Secreto ist definitiv einen Versuch wert! Jetzt aber auf zum Rezept.


Getrüffeltes Ibérico Sandwich für 4 – 5 Personen

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 30 Minuten

Grillzeit: 10 Minuten

Gesamt: 40 Minuten


Zutaten

  • 800g Ibérico Secreto
  • 1 Pain Parisien (Baguette)
  • Salat (Romana o.ä.)
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80g Butter
  • 150g Parmesan
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1/4 Zitrone
  • 150ml Sonnenblumenöl
  • 50ml Natives Olivenöl Extra Trüffel
  • 2 Teelöffel Trüffelcreme (aus einem Feinkostgeschäft)
  • Rotes Hawaii Salz
  • Kubebenpfeffer


Zubereitung

  1. Heizt euren Grill auf Maximaltemperatur (280 – 300 Grad Celsius) vor. Das Secreto verträgt große Hitze, denn es wird nur kurz scharf angebraten. Wascht und schneidet jedoch zunächst den Salat. Die Tomaten und die Zwiebel werden in ca. 5mm dicke Scheiben bzw. Ringe geschnitten. Den Parmesan reibt ihr in feine Scheiben. Die Butter nehmt ihr aus dem Kühlschrank und die Knoblauchzehen werden fein gewürfelt.
  2. Nun packt ihr das Secreto aus und wascht es gründlich mit lauwarmem Wasser ab. Anschließend reibt ihr es in einer Schüssel oder Auflaufform mit etwas Sonnenblumenöl ein und würzt es mit einigen Prisen vom roten Hawaii Salz. Jetzt püriert ihr das Eigelb, den Zitronensaft, den Senf und einen Teil des Öls in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab. Nach und nach gebt ihr den Rest vom Öl und zuletzt die Trüffelcreme darunter. So entsteht eine cremige Emulsion, die Mayonnaise. Mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Trüffelöl wird die Mayonnaise abgeschmeckt.

    Die Trüffel-Mayonnaise ist der Hammer
  3. Das Pain Parisien schneidet ihr in ca. 1,5cm dicke Scheiben. Die mittlerweile weich gewordene Butte vermengt ihr nun mit dem Knoblauch und streicht die Brotscheiben von beiden Seiten damit ein.
  4. Das Secreto kommt nun für jeweils 2 Minuten pro Seite auf den Grill und dann für 5-8 Minuten zum Nachgaren in die indirekte Grillzone. Die Brotscheiben brauchen auch noch ein wenig Hitze um kross zu werden. Hier müsst ihr aufpassen. Das Brot wird bei der hohen Hitze des Grills schnell dunkel.
  5. Sobald das Secreto im Kern zart rosa ist, geht es ans Anrichten. Dazu streicht ihr zwei Brotscheiben von jeweils einer Seite mit der Trüffel-Mayonnaise ein und belegt wiederum eine Scheibe zuerst mit Salat, darauf drei Tomatenscheiben und ca. 50g des in feine Streifen geschnittenene Secretos. Jetzt noch einige Zwiebelringe, Parmesan und ein paar Tropfen Mayonnaise und die Zweite Brotscheibe oben drauf. Fertig!

Lasst es euch schmecken!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*