Unbekannte Cuts: Das Flap Meat

So langsam beginnt der Herbst hier im Lande einzuziehen. Gegen die Herbststimmung wirkt jedoch ein gutes Steak Wunder. Versprochen!

Heute möchte ich euch einen neuen Zuschnitt (engl. „Cut“) vorstellen, den auch ich bisher noch nie auf dem Grill zu liegen hatte. Das sogenannte Flap Meat, Flap Steak oder auch französisch Bavette. Flap Meat oder Flap Steak (Großes Bavette) ist ein grobfaseriger und und intensiv marmorierter Cut aus den USA, der hierzulande noch relativ unbekannt ist. Das Teilstück wird aus dem Bauchmuskel unterhalb des Brustkorbs gewonnen und befindet sich zwischen Brisket (Brust) und Flanksteak. Das Flap Meat von reinrassigen Black Angus Rindern von Jack’ Creek in Australien, wie ich es von Don Carne zugeschickt bekommen habe, ist für Kenner ein echtes Highlight.

Das Flap Meat erinnert vom Geschmack her etwas an das Flanksteak. Es ist grobfaserig, nicht so zart wie Filet, dafür aber umso kerniger im Geschmack.

Der Beitrag ist in Kooperation mit Don Carne entstanden. Die Steaks bekommt ihr hier.


 

Ein Flap Meat habe ich auf dem Mastertouch von Weber Grills über indirekter Hitze mit Hickory Holzchips für 10 Minuten kurz geräuchert. Einfach mal um zu testen wie der Rauch mit dem Flap Meat harmoniert. Danach habe ich beide Steaks bei starker Hitze in meiner

Gusseisenpfanne von Petromax auf dem Grill angebraten (die 30cm Pfanne passt übrigens gut in den GBS Einsatz von Weber ).

Im Anschluss habe ich das Fleisch garniert mit Rosmarin wieder für 15 Minuten über indirekter Hitze auf 54 Grad Kerntemperatur medium-rare garen lassen. Gewürzt mit Salz und Pfeffer. Fertig.

 

Das „angeräucherte“ Flap Meat hat eine sehr angenehme rauchige Note und war im Geschmack top. Aber auch das „normal gegrillte“ Steak war geschmacklich echt genial. Eine tolle Alternative und Abwechslung zu Rib Eye, Rumpsteak, Filet usw.

 

Gut zu den Steaks passt natürlich klassisch Knoblauchbrot und ein kleiner Salat fürs gute Gewissen

Probiert es mal aus! Videos vom Grillen selbst und Anschnitt findet ihr auf meinem Instagram-Account!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*