Whiskey smoked Roastbeef mit rauchiger Auberginencreme

DSC04937
Alle Zutaten, die benötigt werden.

Steaks sind doch was absolut großartiges, oder? Vor allem da es ein schier unendliche Auswahl an Zuschnitten, Reifemethoden und natürlich Rinderrasssen weltweit gibt.  Im Rahmen des BBQ Awards 2019 kommt nun endlich mein erstes Rezept, das ich in der Finalrunde entwickelt habe. Das wunderbare John Stone Roastbeef aus Irland von Albers Food habe ich als Appetizer im Rauch von Holzchips produziert aus alten Whiskeyfässern von Smokewood Germany gesmoked. Dazu gab es eine rauchige Auberginencreme, die schnell und vor allem einfach zubereitet ist.

Die Auberginen kommen im Ganzen in die Glut des Grills und verbrennen von Außen komplett. Im Innern werden sie allerdings butterzart und nehmen einen rauchigen Geschmack an. Die perfekte Kombination zu einem saftigen Roastbeef mit Whiskeyaromen. Eure Gäste werden euch lieben, wenn ihr sie zu Beginn eines gemütlichen BBQ-Abends mit diesem Appetizer überrascht.


DSC04942Whiskey smoked Roastbeef mit rauchiger Auberginencreme für 4 Personen

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 30 Minuten

Grillzeit: 30 Minuten

Gesamt: 60 Minuten


DSC04961Zutaten

  • 500-600g John Stone Roastbeef (Albers)
  • 1 Hand Whiskeyholz Chips (Smokewood)
  • 3 große Auberginen
  • 25g gehackte Mandeln
  • 50g Pecorino Käse
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Waldblütenhonig
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 rote Zwiebel
  • 3 El natives Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)
  • Salz (z.B. von Sydney&Frances)
  • Pfeffer

  1. Zwei Stunden bevor ihr mit dem Grillen anfangt, legt ihr die Whiskeyholz Chips in kaltes Wasser, sodass sie intensiv Feuchtigkeit ziehen können.
  2. Heizt den Grill für direktes Grillen auf mindestens 300 Grad vor. Sobald die Kohle fast durchgeglüht ist, legt ihr die Auberginen direkt in die Glut und lasst sie für ca. 10-15 Minuten durch mehrmaliges Wenden von allen Seiten verbrennen. Achtet dabei darauf, die Haut nicht zu stark zu verletzen.
  3. DSC04940
    Die Auberginen dürfen von jeder Seite verbrennen.

    Nehmt nun die Auberginen aus der Glut, teilt sie in zwei Hälften und lasst sie etwas auskühlen. Kratzt anschließend das weiche Fleisch aus den Auberginen und gebt es in eine Schüssel. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel werden sehr fein gehackt, der Thymian von den Stielen befreit. Alles wird anschließend mit dem Auberginenfleisch, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengt und abgeschmeckt. Zuletzt wird der Saft der Zitrone und die gehackten Mandeln hinzugegeben. Reibt nun den Pecorino mit einer Reibe fein und mischt ihn unter die Auberginencreme. Träufelt noch den Honig darüber und stellt die Auberginencreme beiseite.

  4. DSC04953
    Eine perfekte Kruste.

    Jetzt hat das Steak seinen großen Auftritt. Grillt es von jeder Seite für wenige Minuten bei hoher Hitze an, bis sich eine schöne Kruste bildet. Anschließend kommt das Roastbeef in die indirekte Zone des Grills. Die Holzchips gebt ihr in die Glut (natürlich ohne das Wasser). Bereits nach wenigen Sekunden werden die Chips anfangen zu rauchen. Dieser Vorgang verleiht dem Steak sein intensives Whiskeyaroma. Dazu schließt ihr den Deckel eures Grills.

  5. Das Steak ist fertig medium gegart, wenn es eine Kerntemperatur von 56 Grad erreicht hat. Nehmt das Steak vom Grill und lasst es noch ca. 8-10 Minuten ruhen. Schneidet es in Streifen und richtet es gemeinsam mit der rauchigen Auberginencreme auf einem Brett an.

Lasst es euch schmecken!

Das Rezept ist in Kooperation mit BBQ Award 2019 und seinen Partnern entstanden und enthält Werbung!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*