Bürgermeisterstück gegart im Kräuterheu und Artischocken

DSC04976
Alle zutaten auf einen Blick.

Langsam wird es Herbst und die kalte Jahreszeit rückt näher. Schaut man sich jedoch das Wetter an ist der Spätsommer noch deutlich zu spüren. Aus diesem Grund habe ich im Rahmen des BBQ Awards 2019 ein Rezept entwickelt, das sich sowohl im Spätsommer, als auch im nahenden Herbst wunderbar genießen lässt: Ein Bürgermeisterstück von Albers sanft gegart im Kräuterheu. Dazu gekochte Artischocken mit Zitrone, Pistazien und Honig.

Das Bürgermeisterstück ist wie der Name schon sagt ein wirklich ehrbarer Cut, der früher nur Amts- und Würdenträgern serviert wurde. Er ist unheimlich geschmacksintensiv und stark marmoriert. Es sitzt zwischen Hüfte und Nuss vom Rind. Ein absolutes Muss für jeden Steak-Fan! Das Rezept eignet sich hervorragend als Vorspeise. Gegrillt habe ich auf meinem Lieblingskamado, dem Le Chef von Monolith.


Bürgermeisterstück gegart im Kräuterheu und Artischocken für 4 Personen

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 30 Minuten

Grillzeit: 30 Minuten

Gesamt: 60 Minuten


  • DSC05001
    Das Steak im Heubett.

    500g Bürgermeisterstück von Albers

  • 1 Hand voll Kräuterheu (aus dem Kleintierbedarf)
  • 2 gr. Bio-Zitronen (unbehandelt)
  • 12 kl. Artischoken (violett)
  • 1 Knoblauchzehe (frisch)
  • 6 Zweige Thymian (frisch)
  • natives Olivenöl (von Jordan)
  • 2 EL Waldblütenhonig
  • 30g Pistazienkerne (gehackt)
  • Salz, Pfeffer

  1. Der Grill wird auf direkte Hitze angefeuert. Fangt danach mit den Artischocken an, da diese einige Zeit an Vorbereitung benötigen. Dazu setzt ihr einen Topf mit Wasser auf und bringt es zum Kochen. Sobald das Wasser heiß ist gebt ihr eine Zitrone hinein und kocht sie für knapp 30 Minuten aus, bis die Schale ganz weich ist.
  2. DSC05039
    So muss eine saftige Kruste aussehen.

    Währenddessen schneidet ihr die Stiele der Artischocken bis ca. 2cm unterhalb des Ansatzes ab. Sobald die Schale der Zitrone weich ist, nehmt ihr diese aus dem Wasser und lasst sie auskühlen. Gebt nun die Artischocken in den Topf und lasst sie bedeckt von einem Teller bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten garen.

  3. Legt das Bürgermeisterstück über die direkte Hitze eures Grills und verpasst dem guten Steak von allen Seiten eine schöne Kruste. Anschließend legt ihr das Fleisch am besten in einem Bratenrost in das Bett aus Kräuterheu und lasst es sanft bei 140 Grad indirekt durchgaren auf knapp 54 Grad Kerntemperatur (Medium-rare). Die Aromen des Kräuterheus übertragen sich in der Zeit auf das Steak.
  4. DSC05050
    Die Artischocken mit Zitrone, Honig und Pistazien.

    Entfernt nun die äußeren Blätter der Artischocken sowie das obere Ende der Blüten. Halbiert die Artischockenherzen. Schält nun den Knoblauch und hackt ihn klein. Mit einer Prise Salz und den Thymianblättern gebt ihr den Knoblauch in einen Mörser und zerstoßt die Zutaten. Alles wird mit dem Saft einer halben Zitrone und Öl aufgegossen. Die gekochte Zitrone wird halbiert, vom Fruchtfleisch befreit und die Haut schneidet ihr (ohne den weißen Anteil) in feine längliche Streifen.

  5. Richtet die Artischocken auf einer Platte an und gebt das Dressing sowie die Zitronenstreifen darüber, anschließend noch mit Honig und den Pistazien bestreuen.
  6. Das Steak wird in feine Streifen geschnitten sobald die Kerntemperatur stimmt und es nochmal 5-10 Minuten geruht hat. Angerichtet mit den Artischocken ergibt das im Heu gegarte Bürgermeisterstück eine herrliche Vorspeise!

Lasst es euch schmecken! 

Das Rezept ist in Kooperation mit BBQ Award 2019 und seinen Partnern entstanden und enthält Werbung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*