Guinness Pie mit Black Angus Beef

Die irische Küche ist einfach toll!

Was gibt es schöneres in der kalten Jahreszeit als einen herzhaften irischen Auflauf? Der Guinness Pie mit Black Angus Beef und Cheddar hat meiner Meinung nach definitiv Potential zu einem Weihnachtsrezept, das die traditionelle deutsche Küche während der Feiertage etwas aufmischen kann! Saftiges Black Angus Hüftfleisch über Stunden in würzigem irischen Bier gegart bis es von selbst zerfällt und anschließend mit Käse und Blätterteig knusprig überbacken. Klingt das nicht einfach großartig?

Nun lasst uns allerdings nicht weiter um den heißen Pie herum reden, sondern direkt zum Rezept kommen. 😀 Die Black Angus Hüfte habe ich übrigens von Don Carne bezogen.


Guiness Pie mit Black Angus Beef und Cheddar für 6 Personen

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 40 Minuten

Grillzeit: 3 Stunden

Gesamt: 3 Stunden 40 Minuten


Zutaten

  • 1,4 kg Black Angus Hüfte von Don Carne
  • 4 rote Zwiebeln
  • 3 Möhren

    Black Angus Hüfte über Stunden gegart. Super zart!
  • 4 Selleriestangen
  • 300 g braune Champignons
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1,5 Dosen Guinness-Bier (ca. 600ml)
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 5 Zweige frischer Thymian
  • 200 g geriebener irischer Cheddar
  • 370 g frischer Blätterteig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • Sonnenblumenöl

  1. Schneidet die Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Wascht die Selleriestangen und schneidet die Enden ab. Den Sellerie und die Zwiebeln werden grob geschnitten, der Knoblauch fein gehackt. Die Möhren schält ihr und schneidet sie wie den Sellerie in grobe Stücke. Die Pilze werden geputzt und lediglich geviertelt.  Wascht das Hüftfleisch unter kaltem Wasser, trocknet es mit etwas Kücnepapier ab und schneidet es in ca. 3 cm große Würfel. Der Thymian wird gewaschen und gezupft.
  2. Erhitzt nun in einem Bräter oder in einem großen Topf etwas Sonnenblumenöl und bratet das Fleisch von allen Seiten scharf an. Achtet darauf das Fleisch nicht durchzubraten. Nehmt nun das Fleisch heraus und schaltet den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze.

    Knuspriger Blätterteig mit etwas Eigelb.
    Knuspriger Blätterteig mit etwas Eigelb.
  3. Gebt die Zwiebeln und den Knoblauch in den Bräter und dünstet beides für einige Minuten bei mittlerer Hitze. Nun kommen die Möhren, der Sellerie und die Pilze hinzu. Rührt das Tomatenmark und anschließend das Mehl zum Binden ein und kocht alles für weitere 2 Minuten.
  4. Das Fleisch kommt zusammen mit dem Thymian zurück in den Bräter. Gießt die wunderbar duftende Mischung mit dem Guinness Bier auf. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Verschließt den Bräter mit dem Deckel und lasst alles für ungefähr 2,5 Stunden im Ofen köcheln. Rührt während der Zeit ab und zu um.
  5. Sobald das Fleisch fast von selbst zerfällt, nehmt den Bräter aus dem Ofen. Verteilt nun den Inhalt in kleine ofenfeste Schalen, gebt den geriebenen Cheddar hinzu (Tipp: viel hilft viel :-D). Schneidet den Blätterteig so zu, dass er die Schalen ausreichend abdeckt. Ihr könnt den Blätterteig aus optischen Gründen natürlich nach Belieben mit einem scharfen Messer leicht anritzen.
  6. Die Schälchen kommen nun für weitere 25-30 Minuten in den Ofen bis der Teig aufgegangen ist. Verteilt nun mit einem Pinsel das Eigelb über den Blätterteig und lasst alles noch einmal für 5 Minuten im Ofen nachbräunen.
Fertig! Lasst es euch schmecken! Ich wünsche euch ein paar besinnliche Festtage!
Das Rezept ist in Kooperation mit Don Carne entstanden und enthält Werbung!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*